Hi y´all!

Back in good old Germany, begann der Ostermontag mit schönem Wetter und einem hervorragenden Frühstück. Gegen 11:15 Uhr ging es dann zum altbekannten Treffpunkt, wo uns die Kunde über den Tod unseres Co- Trainers Manual Hartmann ereilte. Mit hängenden Köpfen machten wir uns kurz darauf auf den Weg Richtung Stadion. Schnell noch einmal am Fanladen angehalten und ich konnte noch kurz mit lang nicht gesehenen Menschen sprechen. Welch eine Freude nach der traurigen Nachricht! Viel Zeit zum Rede blieb mir aber nicht, denn es ging gleich weiter ins Karli. Hier verkaufte mich T-Shirts sowie Aufkleber bevor ich nach langen vier Wochen mit klopfendem Herzen wieder in die Kurve stehen konnte. ES war nicht viel los, sicherlich auch durch den Feiertag bedingt. Das Wetter spielte allerdings weiterhin mit und auch die Erdbienen ließen zumindest mich in Ruhe.

Auf dem grünen Rasen kam es innerhalb der 15 Minuten zu einem Tor unsererseits. Allerdings währte meineFreude nur kurz und wir gingen mit einem 1:2 in die Halbzeitpause. In dieser versuchte ich mich an dem reichhaltigen Angebot der Flüssignahrung unseres Caterers und fand es bei Sonnenschein schön mal etwas anderes als Bier zu trinken. Zudem erhaschte ich noch einen Blick auf unser neues Banner, welches mir so live noch viel, viel besser gefällt. Wirklich schön geworden!
Die zweite Halbzeit hatte dann nur weitere Enttäuschungen zu bieten, da unsere Equipe nicht so richtig voran kam. So blieb es am Ende beim Halbzeitstand und einem kleinen Sonnenbrand meinerseits.

Auch wenn´s mal wieder nicht mit den drei Punkten geklappt hat, freue ich mich sehr wieder in der Kurve zu stehen! Wir sehen uns am Sonntag in Nordhausen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *